Vielfalt im Fokus

Der Verein Varia Suisse will die Vernetzung und den Austausch unter Familien, Menschen mit angeborenen Variationen der Geschlechtsmerkmale und Fachpersonen verbessern.

Wir möchten die Gesellschaft für das Thema Geschlechtsvariationen sensibilisieren, aufklären und Wissen vermitteln. Die Haltung des Vereins Varia Suisse soll über den Verein hinaus in die Gesellschaft ausstrahlen, so dass eine Offenheit für Menschen mit einer Variation der Geschlechtsmerkmale entsteht. 

Inklusion sucht nach Gemeinsamkeiten, anstatt die Unterschiede hervorzuheben. Durch eine inklusive Haltung möchten wir stereotype Vorstellungen von Geschlecht in der Gesellschaft verändern. Menschen sollen nicht in starre Strukturen wie männlich oder weiblich gesteckt werden. Sie sind so zu akzeptieren, wie sie sind. Wir wollen das Thema Variationen der Geschlechtsmerkmale enttabuisieren.

1. Sprache und Sprechen   Sprache kann verletzen. Die Selbstbezeichnung der eigenen Variation der Geschlechtsmerkmale ist ein unantastbares Recht. Für dieses Haltungspapier haben wir uns für einen möglichst nicht-wertenden Begriff entschieden und verwenden die Bezeichnung “Variation der Geschlechtsmerkmale”. Das entspricht dem Grundsatz, dass jedem Mensch mit Offenheit, Respekt und Wertschätzung begegnet wird.

2. Vision und Ziele   Wir wünschen uns eine Schweiz, in der angeborene Variationen der Geschlechtsmerkmale im Alltagsbewusstsein nicht als Krankheit gesehen werden. Entscheidungen bezüglich medizinischer oder therapeutischer Behandlungen orientieren sich am Kindeswohl und an der Selbstbestimmung. Medizinische oder therapeutische Behandlungen sollen medizinisch indiziert und von den Kindern und Eltern gewünscht sein. Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale hat es immer schon gegeben. In diesem Sinne wollen wir die Gesellschaft informieren, sensibilisieren und aufklären. Alle Menschen sollen unabhängig von ihren biologischen Geschlechtsmerkmalen so akzeptiert werden, wie sie geboren werden. Darum verfolgen wir das Ziel, dass Geschlechtervielfalt in der Zukunft als selbstverständlich gilt.

3. Werthaltungen und Selbstverständnis   Wir verstehen uns als eine politisch, institutionell, strukturell und ideologisch unabhängige Interessensgemeinschaft, die über Erfahrung und Fachwissen verfügt. Wir setzen uns dafür ein, dass das Leid, das manche Menschen mit einer Variation der Geschlechtsmerkmale aufgrund der vergangenen Praxis erfahren mussten und auch heute noch müssen, gesellschaftlich anerkannt wird. Unsere Werthaltungen und Ziele wollen wir in einer Interessensgemeinschaft verwirklichen, die flexibel ist, einen gleichberechtigten Austausch, eine Mitarbeit und Begegnung auf Augenhöhe ermöglicht. Diese Interessensgemeinschaft soll verschiedene Themen mit unterschiedlichen Perspektiven, Erfahrungen, Angeboten und Interessensbereichen verbinden. Um eine Balance zwischen staatlichem und medizinischem Handeln zu ermöglichen, arbeiten wir mit allen interessierten Menschen und Institutionen zusammen. Folgendes wollen wir fördern, unterstützen und wenn möglich sicherstellen: · Bedürfnisse von Menschen mit einer angeborenen Variation der Geschlechtsmerkmale · Aufklärung und Sensibilisierung der Gesellschaft, Schulen, Weiterbildungen von medizinischen Fachpersonen und im Gesundheitswesen · vielfältige Peer Support Angebote für Menschen mit einer angeborenen Variation der Geschlechtsmerkmale und ihre Familien, im Besonderen spitalexterne Anlaufstellen für Eltern · eine allen zugängliche medizinische, psychologische und soziale Grundversorgung von hoher Qualität, vor allem auch nach Erreichen der Volljährigkeit · eine Auseinandersetzung mit Menschen, welche von übermässigen Einschränkungen ihrer Rechte betroffen sind und in der Vergangenheit waren · Koordination, Vernetzung und Austausch für Menschen mit einer angeborenen Variation der Geschlechtsmerkmale und deren Familien · Zusammenarbeit der medizinischen Praxis mit anderen Akteur*innen, Institutionen und interessierten Menschen der Zivilgesellschaft · gemeinsame Forschung mit Peer-Gruppen · Lobbying für intergeschlechtliche Kinder bzw. Kinder mit einer angeborenen Variation der Geschlechtsmerkmale und Familien, z.B. mittels öffentlichen Stellungnahmen Wir sind uns bewusst, dass medizinische Eingriffe, die das biologische Geschlecht von Kindern betreffen, differenziert beurteilt werden müssen. Das Verständnis, wie das Recht einerseits und die Medizin andererseits das Kindeswohl verstehen, sind ebenfalls kontrovers. Wir wollen uns aber diesen Fragen und dem Diskurs stellen. Ethisch-medizinische und rechtliche verbindliche Leitlinien sind für uns darum ein wichtiges Anliegen. Das Haltungspapier unserer Interessensgemeinschaft wird regelmässig evaluiert.)

Hauptgruppen:

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Unsere Arbeitsgruppe hat das Ziel, den Kontakt zwischen Menschen mit VdG sowie ihren Familien zu fördern. Dabei soll die Gelegenheit geschaffen werden, Erfahrungen und Problemlösungen auszutauschen und ein gemeinsames Bewusstsein zu stärken. Zu diesem Zweck wollen wir verschiedene

Unsere Arbeitsgruppe setzt sich aus dem Bereich Psychologinnen, Pädagoginnen und Pädagogen- Lehrpersonen, Sexualpädagoginnen und Pädagogen, Sexologinnen und Sexologen zusammen
Öffentlichkeits- Arbeit meint Durchführung und Nachbereitung von Schulungen zur Sensibilisierung mit Workshops und Weiterbildungsangeboten an, Fachstellen, Interessierten, Vereinen oder Elterngruppen
Kontaktherstellung zu Selbsthilfegruppen Vermittlung zur Peerberatung und zu qualifizierten Peerberatern fürIntergeschlechtlichkeit

Untergruppen:

Diese Arbeitsgruppe besteht aus KinderurologInnen schweizweit, die im Bereich Variationen der Geschlechtsmerkmale spezialisiert und Teil von interdisziplinären Teams sind.

Wir treffen uns alle zwei Monate und tauschen uns bezüglich medizinischen Fragestellungen und Neuheiten in der Fachliteratur aus. Dies soll die Qualität der kinderurologischen Versorgung in der Schweiz verbessern.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Arbeitsgruppe Psychologie besteht aus Psycholog:innen, die in verschiedenen Bereichen wie Spitälern, Beratungsstellen oder Praxen mit Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale arbeiten. Wir tauschen uns in regelmässigen Abständen aus mit dem Ziel, die psychosoziale und therapeutische Begleitung von Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale weiter zu verbessern.

Als erstes Projekt der Arbeitsgruppe Psychologie erstellen wir ein Printprodukt für Gesundheitsfachpersonen zum Thema «Diskriminierungsfreiere Beratung im Kontakt mit Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale». Es ist uns wichtig, dass sich Menschen mit Variationen der Geschlechtsmerkmale im Kontakt mit Fachpersonen, insbesondere im Gesundheitswesen, gut betreut, unterstützt und respektvoll behandelt fühlen.

blablabla

Blablabla

Varia Festival ist eine jährliche Veranstaltung, die sich der Förderung von Vielfalt, Selbstbestimmung und Akzeptanz verschrieben hat. Es bietet eine Plattform für Künstler*innen und setzt sich aktiv gegen Diskriminierung und Vorurteile ein.

Festival Webseite

Wer wir sind

Varia Suisse besteht aus einer engagierten Gruppe betroffener Menschen, Familien, Peer und Fachpersonen aus der Medizin, Ethik und Psychologie. Unsere Vielfalt macht uns stark, und unsere Entschlossenheit treibt uns an.

Vorstand:

Uchenna Kennedy

Kathrin Ambord

Maike Nelissen

Jürg Streuli

Norma Ruppen

Finanzen: 

Alice Hölscher

Möchtest du einen positiven Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit angeborenen Variationen der Geschlechtsmerkmale leisten? Dann laden wir dich herzlich ein, Teil unserer Gemeinschaft zu werden und Varia-Mitglied zu werden.

Warum Mitglied bei Varia Suisse werden?

  • Unterstütze eine wichtige Sache: Deine Mitgliedschaft unterstützt unsere Bemühungen, die Gesellschaft für das Thema Menschen mit einer Variation zu sensibilisieren, aufzuklären und Wissen zu vermitteln. Gemeinsam können wir einen bedeutenden Unterschied machen.
  • Teile Erfahrungen und Wissen: Als Fachperson* kannst du von den Erfahrungen und dem Wissen anderer Mitglieder profitieren und dein eigenes Wissen teilen. Wir sind eine vielfältige und inklusive Gemeinschaft, die den Austausch fördert.

Engagiere dich in Arbeitsgruppen: Du hast die Möglichkeit, dich in unseren verschiedenen Arbeitsgruppen zu engagieren. Je nach deinen Interessen und Fähigkeiten kannst du einen Beitrag leisten. Schau dir die Arbeitsgruppen an und schau was dich interessiert und wo du dich und deine Fähigkeiten am besten siehst. Falls es dir unklar ist, melde dich bei uns.

Wie werde ich Mitglied?

Um Mitglied bei Varia Suisse zu werden, klicke einfach auf den «Mitglied werden»-Button unten und sende uns das Beitrittsgesuch.

Wir freuen uns darauf, dich bei Varia-Suisse willkommen zu heissen.

Unterstütze uns mit einer Spende

Varia Suisse setzt sich für Menschen mit angeborenen Variationen der Geschlechtsmerkmale ein und arbeitet daran, die Akzeptanz und das Verständnis in unserer Gesellschaft zu fördern. Deine Spende kann einen Beitrag dazu leisten, unsere Arbeit fortzusetzen und unsere Ziele zu verwirklichen.

Wie kannst du spenden?

Um einen finanziellen Beitrag zu leisten, klicke einfach auf den «Spenden»-Button unten und folge den Anweisungen. Jeder Beitrag, egal wie gross oder klein, ist von unschätzbarem Wert. Du entscheidest selbst, was in dein Budget passt.

Wir danken dir von Herzen für deine finanzielle Unterstützung. Deine Spende hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen und noch mehr Menschen zu erreichen.

MADE WITH LOVE